Superabsorber: auch in Ökowindeln, Stilleinlagen, Katzenstreu

Seit wir uns intensiv mit Windeln und Saugmaterialien beschäftigen, springen laufend neue Alltags-Helfer ins Auge, die Superabsorber enthalten. Zuerst waren wir überrascht, dass Superabsorber auch in Ökowindeln enthalten sind. Und in Damenhygiene, Stilleinlagen… selbst in Katzenstreu. Oder wird sogar im Garten als Wasserspeichergranulat eingesetzt.

Superabsorber (auch SAP abgekürzt) werden aus Erdöl hergestellt. Eine Erklärung dazu findet ihr bei Wikipedia. Superabsorber sind winzig klein. Während wir die Müllstrudel im Meer mit seinen vielen Kunststoffflaschen sehr gut sehen können, sind Superabsorber mit bloßem Auge nach einiger Zeit nicht mehr zu finden – und trotzdem sind sie da. Wie alle anderen Kunststoffe auch, die direkt in der Natur landen.

Wir wünschen uns an dieser Stelle mehr Transparenz. Für Mamas & Papas, Familien und “Ottonormalverbraucher”. Daher heute einige Fundstellen und Verwendungszwecke, bei denen man die Erdöl-Kügelchen gar nicht vermuten würde:

Hier eine Übersicht über Artikel, die erdölbasierten Superabsorber (SAP) enthalten können:

 

1. Öko-Windeln

Logisch, das ist unser Thema – und muss nochmal explizit erwähnt werden: auch Öko-Windeln enthalten Superabsorber. Uns ist aktuell keine Ausnahme bekannt. Falls du eine kennst, lass es uns bitte wissen!

LESE AUCH: Wie viel Öko ist in Ökowindeln drin?

Fairwindel macht genau diesen Unterschied. Eine innovative, moderne und gesunde Windel 🙂 Das steckt in der Fairwindel – hier klicken >>

2. Damenhygiene

Auch Slipeinlagen und Damenbinden nutzen die Saugkraft der super absorbierenden Kunststoffkügelchen, um dünner, saugfähig und chicer zu sein. Hier sorgt das “Airlaid” für den dauerhaften Verschluss der Flüssigkeiten.

Eine Ausnahme sind nach unseren Recherchen Tampons. Dort werden Superabsorber (nach unserem Kenntnisstand) seit einigen Jahren nicht mehr verwendet.

Ich (Kathrin) konnte nicht anders und habe alle Tampon-Varianten zerlegt, die ich im Haus hatte. Superabsorber konnte ich tatsächlich in keinem Tampon finden. Tatsächlich saugt ein kunstvoll gefaltetes Zellulosevlies.

3. Stilleinlagen mit Superabsorber

Ohne Stilleinlagen hätte ich bei beiden Kindern nicht auf die Straße gehen können 😉 Erstes Hungergeschrei löste unmittelbaren Milchfluss aus und verpasste meinen T-shirts anständige Flecken. Ich war sehr dankbar für die Erfindung der Stilleinlage! Damals wusste ich nichts von Superabsorber und fand meine ultra-saugstrarken Einwegeinlagen sehr praktisch!

Aus heutiger Sicht finde ich es bedenklich, dass die milchgetränkten Saug-Pads den ganzen Tag auf meiner Haut waren. Ganz zu schweigen davon, dass eventuelle Rückstände hinterher von meinen Zwergen fröhlich konsumiert wurden.

4. Verbände und Wundauflagen

Nach diesen naheliegenden Einsatzzwecken habe ich mich auf die Suche in anderen Bereichen gemacht, in denen viel Saugkraft von Vorteil zu sein scheint. Und siehe da, ich wurde fündig:

“Vliwasorb” spart Zeit und Kosten durch die geringere Anzahl notwendigen Verbandwechseln.”

erklärt mir die Webseite von Lohmann & Rauscher warum auch Verbandhersteller auf Superabsorber setzen. Erdöl-Granulat auf offenen Wunden spart demnach viel Zeit für Verbandwechsel und erleichtert die Arbeit in Krankenhäusern, Altersheimen etc.

Zeit als oberste Priorität. Dem kann ich nichts Sinnvolles hinzufügen.

5. Kühlmittel für Lebensmitteltransporte

Ich habe einige Do-it-Yourself-Anleitungen gefunden, in der Mamas aus nicht mehr benötigten Windeln Kühlpads gebaut haben. Damit machen sich sich das gleiche Prinzip zu Nutze wie die Lebensmittelindustrie:

Superabsorber gemischt mit Wasser lassen sich (in Behälter gefüllt) hervorragend zur Kühlung verwenden. Perfekt für Lebensmitteltransporte und zuverlässiger als Eis o.ä. Für diese Transporte braucht es damit gleich zwei mal fossile Ressourcen: für den Tank und die Kühlung.

Erwähnte ich schon, dass gekühlte, eingeflogene Himbeeren aus Peru nicht halb so gut schmecken wie jene aus dem eigenen Garten?

6. Lebensmittelverpackungen

Hast du schon mal Fleisch oder Fisch aus der Kühltruhe im Supermarkt gekauft? Am Boden der Verpackung ist ein kleines (meist weißes) Saugpad. Damit Fleisch und Fisch nicht im eigenen Saft schwimmen, saugt dieses alles Flüssige auf. Und zwar mit Superabsorber.

Guten Appetit :-/

7. Wasserspeichergranulat

Jetzt wird es skurill. Falls euch jemals “Wasserspeichergranulat” für eure Pflanzen über den Weg gelaufen ist: das ist meist nichts weiter als Superabsorber. Damit versprechen die Hersteller geringeren Bewässerungsbedarf für Tomaten und Co. im eigenen Garten.

Da die Superabsorber genauso schnell verrotten wie eine Kunststoffflasche im Wald tummelt sich der Superabsorber so an die 400 Jahre da rum.

Die Idee dahinter finde ich als Hobbygärtner klasse: zwei Wochen Urlaub und meine Tomaten leben noch! Allerdings weiß ich nicht so recht, ob mir “Tomaten à la Rohöl” wirklich schmecken würden.

Biologisches Speichergranluat? Ja klar, gibt es.  Natürlich aus nachwachsenden Rohstoffen mit dem gleichen Effekt: Biologisches Langzeit Wasserspeichergranulat – hier klicken >>

8.Katzenstreu mit Superabsorber

Kommen wir zurück ins traute Heim. Auch Katzenstreu nutzt bisweilen Superabsorber. Schau mal das Catsan Smart Pack Katzenstreu an.

Hoffen wir, dass die Katzen nichts davon verschlucken. Denn in Mund oder Augen sollte das Granulat keinesfalls gelangen. Weder bei Katzen noch bei Kindern.

9. Künstliche Schneebälle als Kinderspielzeug

Das Spielzeug hat einen süssklingenden Namen wie Glibbi Snoball und verspricht eine Schneeballschlacht bei warmen Temperaturen. Das weisse Pulver im Beutel wird schnell mit Wasser gemischt und los geht der Spass. Auf der Packung steht klein geschrieben, dass es sich beim weissen Pulver um Polyacrylat  – also Superabsorber handelt. Da es ein Kunststoff ist, möchte ich das nicht in meinem Garten!

Und jetzt?

Leider muss der super absorbierende Bestandteil “SAP” in all diesen Produkten gar nicht angegeben werden. Mit Blick auf die Umwelt und Gesundheit lohnt es aber, die Augen offen zu halten und im Zweifel vorab zu recherchieren.

So sinnvoll die Möglichkeiten sein mögen, so verantwortungsvoll sollten wir auch prüfen, in welchen Bereichen wir lieber darauf verzichten. Modernes und gesundes Leben funktioniert meist auch mit traditionellen Alternativen!

Wer kennt weitere Produkte, die Superabsorber enthalten? Hinterlass uns doch einen Kommentar, wir ergänzen die Auflistung sehr gern!

WEITERLESEN: Windeln ohne Plastik

AUCH INTERESSANT: So wird mein Kind trocken

(Bildquelle: Wikipedia.de)